Umweltbestandsaufnahme

Mit der Umweltbestandsaufnahme erfassen wir anhand von Checklisten und Mitarbeitenden-Befragungen den IST-Zustand unserer Kirchengemeinde in Bezug auf Umwelt- und Klimaschutz, Nachhaltigkeit und fairen Handel. Ziel ist es, herauszufinden, an welchen Stellen wir das meiste Verbesserungspotenzial haben. Auf die gesammelten Daten bauen wir in der 5. Projektphase auf, in der wir unsere Umweltziele definieren und konkretisieren.

Im Rahmen der Umweltbestandsaufnahme schauen wir uns verschiedene Bereiche an. Dazu gehören:

  • Liegenschaften - Außenanlagen
  • Gebäude
  • Wärmeenergie, Strom, Wasser und Abwasser
  • Büroausstattung und Papierverbrauch
  • Abfall und Reinigung
  • Küche (Geschirr, Lebensmittel ...)
  • Mobilität
  • Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Bildungsangebote
  • Qualifikation
  • Beschaffungswesen
  • Sicherheit

Die Umweltbestandsaufnahme bedeutet viel Arbeit für das Umweltteam. Checklisten müssen ausgefüllt und verschiedene Daten erhoben werden, Mitarbeitendenumfragen sind auszuwerten, ein Rechtscheck ist durchzuführen, um zu klären, ob wir geltendes Umweltrecht umsetzen. ...

Sie möchten uns dabei unterstützen? Dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf über antje.behr@elkb.de und verstärken Sie unser Umweltteam.


 

Mitarbeitendenumfrage

Mitarbeitendenumfrage - FormularansichtDie Mitarbeitendenumfrage hilft uns dabei, den IST-Zustand unserer Kirchengemeinde in Bezug auf unsere Umweltziele zu erfassen. Deshalb bitten wir alle Mitarbeitenden darum, bis zum 31.03.2024 die Mitarbeitendenumfrage auszufüllen und an antje.behr@elkb.de zurückzusenden. Hinweis: Damit Sie die Formularfelder bearbeiten können, müssen Sie das nebenstehende Dokument zunächst über Ihr Endgerät herunterladen.


Alternativ zur digitalen Version haben Sie die Möglichkeit, die Umfrage händisch auszufüllen, indem Sie entweder das Formular ausdrucken oder eines der ausliegenden Formulare in unserer Kirche nutzen. Dort finden Sie auch den Briefkasten des Umweltteams, in den Sie das ausgefüllte Formular einwerfen können. Wir freuen uns über Ihre Rücksendungen und danken für Ihre Unterstützung!

Für das Umweltteam
Antje Behr