Kirchenvorstandswahlen 2024

Wahlplakat der ELKB mit "Stimm für Kirche"
Bildrechte ELKB

08.01.2024 | Im Oktober diesen Jahres ist es nun wieder so weit. Nach 6 Jahren Amtszeit wird ein neuer Kirchenvorstand gewählt. Der Kirchenvorstand ist das Leitungsgremium der Kirchengemeinde. Gemeinsam mit den Pfarrern der Gemeinde trägt er für alle Aufgaben und Aktivitäten die Verantwortung, entscheidet gemeinsam über rechtliche und geistliche Fragen. Die Anzahl der Mitglieder des Kirchenvorstandes richtet sich nach der Größe der Kirchengemeinde.

Bei Gemeinden mit bis zu 5000 Gemeindegliedern, wie wir es in Auferstehung sind, werden acht Kirchenvorstände gewählt und zwei berufen. Geleitet wird unser Kirchenvorstand durch unsere beiden Pfarrer. Gemeinsam treffen so haupt- und ehrenamtliche Gemeindeglieder die Entscheidungen und leiten die Entwicklung der Kirchengemeinde. Sie haben Lust, unsere Kirchengemeinde künftig verantwortlich mitzugestalten? Dann kandidieren Sie für die KV-Wahl 2024.

Wer kann kandidieren?

Wählbar sind grundsätzlich alle volljährigen Mitglieder der Kirchengemeinde, wenn Sie seit mindestens drei Monaten in der Kirchengemeinde leben, sich dem christlichen Menschenbild verpflichtet sehen und am kirchlichen Leben als Vorbild teilnehmen. In den Kirchenvorstand berufen werden können Mitglieder der Kirchengemeinde bereits ab einem Alter von 16 Jahren. Eine Wahlperiode dauert sechs Jahre.

Weiterlesen ...
 
Was erwartet Sie bei uns im Kirchenvorstand?

Die Aufgaben eines Kirchenvorstandes sind vielfältig und bieten verschiedene Möglichkeiten, mitzuwirken, mitzugestalten und mitzuentscheiden. Wir treffen uns einmal im Monat, dienstags 19:30 Uhr im Gemeindehaus zu unserer Kirchenvorstandssitzung. In regelmäßigen Abständen halten wir zudem gemeinsame Kirchenvorstandssitzungen mit unseren Nachbarn in Memmelsdorf-Lichteneiche ab. Denn aktuell arbeiten wir vor allem am weiteren Zusammenwachsen unserer beider Kirchengemeinden Auferstehung und Memmelsdorf-Lichteneiche. Aufgrund der Stellenentwicklung in der evangelischen Landeskirche Bayern und im Dekanat Bamberg ist es nötig, dass wir uns gegenseitig unterstützen, Ressourcen nutzen und Redundanzen schaffen.

Nach einer kurzen Andacht blicken wir auf das Gemeindeleben der vergangenen Wochen zurück, bevor wir uns der Agenda widmen.

Wir beraten, diskutieren und entscheiden über Spenden und den Kollektenplan, Bauvorhaben, Gottesdienstformen und -zeiten, Projekte wie bspw. unser Umweltmanagement, Rechtsfragen u.v.m. 

Mitglieder des Kirchenvorstandes besetzen zusätzlich verschiedene Ausschüsse im Dekanat, wie z.B. den Bau-, Finanz-, Dekanats- oder Umweltausschuss.

Weitere Informationen rund um die KV-Wahl 2024 finden Sie auf den Seiten der Evangelischen Landeskirche Bayern.

Für den Kirchenvorstand
Antje Behr